Schlagwörter

mod_vvisit_counterHeute122
mod_vvisit_counterGestern120
mod_vvisit_counterDiese Woche242
mod_vvisit_counterDieser Monat3070
mod_vvisit_counterAlle Tage1629432

Start Geschichte
Vereins Chronik - Seite 6 Drucken E-Mail

1995
Der Bau an der dritten Halle ist inzwischen auch vorangekommen, selbst bei Kälte arbeiten 5 Mitglieder von Tammingaburg daran.
Wir machen vieles selbst, daher kommt der Bau nur schleppend weiter, aber wir sparen dadurch etwa 250 000 DM,
schätzt Klaus Gosch. Vom Landessportbund sind die Gelder bereits geflossen. Bis zum nächsten Turnier soll die Halle so weit
fertig sein, dass man sie zum Abreiten nutzen kann. Auf dem Jugendvergleichswettkampf in Filsum am 8. Jan, ist die beste
Reiterin Monika Schöl/ Tammingaburg mit dem Pony "Sheera", und steht mit der Höchstnote in der Theorie (10,0),
im Stilspringen der Kl. E mit der Note 7,7 und in der Dressur Kl. E mit der Note 7,4 an 1. Stelle. Sie qualifiziert sich mit
Alice Smidt/ Tammingaburg für den Bezirksentscheid. Auf dem Turnier in Ihrhove am 14/ 15. Jan. siegt Heiko Koolmann in
einem L- Springen auf "West". Fred Grahn erringt den 3. Platz. Auch im Mannschaftsspringen der Kl. A gewinnt eine Mannschaft
von Tammingaburg eine weitere liegt auf dem 2. Platz. Der Mannschafts- Dressur- Wettkampf findet am 29. Jan, wieder in
Tammingaburg statt. In diesem Jahr sind nur 15 Mannschaften gemeldet. Am Sonntagvormittag werden die Dressurprüfungen
nach Musik vorgeführt. Hier begeistert die Equipe des RuF Leer die Zuschauer mit einer erstklassigen Kür.
An zweiter Stelle setzt sich eine Auswahlmannschaft vom hiesigen Verein mit Kea Busch, Britta Sanders, Marianne Zengler und
Johanne Ubben den 3. Platz teilen sich die 4. Mannschaft von Filsum und die Ponyequipe von Tammingaburg.
Am Nachmittag kämpft die emsländische Ponyspiel- Bezirksliga mit einer Mannschaft unseres Vereins (Nina Borggräfe, Alice Smidt,
Sandra Tiemann, Kerstin und Inga Boelsen) um Punkte. Am 11. Februar boßeln wir um 15 Uhr ab der Reithalle.
Um 18 Uhr gibt es schmackhaften Grünkohl. Zum 31. Dez. kündigt unsere bisherige Reitlehrerin. In der Zwischenzeit half
Jutta Koolmann im Unterricht aus. Nun haben wir einen neuen Reitlehrer bekommen. Es ist Dick Hamerpagt, ein Reitlehrer
mit Klasseformat, wohl ein Glücksgriff für unseren Verein. Im Nachwuchs (Junge Pferde V Turnier sind bei uns am 27/ 28. Febr.
wieder Pferdesportler aus dem Weser- Ems- Raum am Start. Am Sonnabend stehen die Prüfungen für die Dressurreiter in den
Klassen A- L an, der Sonntag ist den jungen 4- 6 jährigen Nachwuchspferden gewidmet in Eignungsprüfungen,
Springpferdeprüfungen der Klassen A- L. Den Abschluss bildet eine Springprüfung der Kl. A und eine in der Klasse L.
Die Ställe Frerichs, Kappernagel und Freerksen aus Ostfriesland schicken ebenfalls junge Pferde in den Wettbewerb.
In der JHV berichtet Fred Grahn von einem Aufwärtstrend bei den Turnierreitern. Während 1993 17 Reiter für den Verein
Tammingaburg erfolgreich starteten, in Kat. B sind es 1994 schon 20 Reiter. Die Erfolge in und Mini- und D- Gruppen der
Voltigierer stellt Claudia Grahn vor. Von der Versammlung wird mit 15 Enthaltungen beschlossen, eine einmalige
Aufnahmegebühr an den Verein zu zahlen. So soll für ein Elternteil mit einem Kind 50 DM, für zwei Kinder eine Gebühr von 30 DM
entrichtet wurden. Es erfolgt eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrages von 0,50 DM auf 5,00 DM für Jugendliche und auf 8,00 DM
für Erwachsene. Der Familienbeitrag erhöht sich auf 23,00 DM. In der Jugendversammlung war Ekko Gosch zum stellvertretenden
Jugendwart gewählt worden. Die Versammlung bestätigt ihn. April schließen 3 Voltigiergruppen von uns einen Lehrgang bei
Gisela Theile aus Westerstede erfolgreich ab. Insgesamt haben wir jetzt acht Voltigiergruppen, die neben Claudia Grahn von
Frauke Seehusen, Britta Sanders und Dagmar Beerepot betreut werden. Am 297 30. April messen sich Reiter aus allen Teilen
des Landesverbandes in einem Turnier in einem Nachwuchswettkampf der Kl. E in Dressur und Stilspringprüfungen und einem
Ponyreiter- Wettbewerb am Samstag, am Sonntag dann in Springprüfungen und Stilspringprüfungen der Kl. A/ B und L/ B.
Erfolgreich sind auch hier Reiter aus unserem Verein. An beiden Tagen zeigt unsere Voltigiergruppe Schauvorführungen.
Auch in diesem Jahr veranstaltet Sally Mauson am 17. Juni mit der Reit- AG des UEG und TGG/ LEER einen „Schulwanderreittag"
mit 22 Teams. Der Erlös geht, wie im letzten Jahr, an das Hilfswerk „Arabras", diesmal mit 3600 DM. Die BGS/ Leer feiert am
20. August ihren 40. Geburtstag bei uns mit therapeutischen Übungen, Spielen, Kaffee, Kuchen und Grillen. Am 26. August
ist auf unserer Anlage ein kleines der Voltigierturnier Möörken- und Pestalozzischule gemeinsam mit der Hoheellernschule/ Leer
unter dem Motto „Miteinander aktiv- Interaktive Schule". Mit einem bunten Programm, das im Unterricht erarbeitet wurde,
stellen sie sich der Öffentlichkeit vor. Die 6. Ossi- Fete wird wieder am 2. September in unserer Reithalle veranstaltet.
Wer mutig ist, kann sein reiterliches Können auf dem elektrischen Bullen unter Beweis stellen. Geschicklichkeit ist gefragt
beim „Kampf der Giganten". Hier bekämpfen sich zwei Gegner mit gepolsterten Stäben auf einem Brett, das über einem
Wasserbecken liegt. Wer zuerst ins Wasser fällt hat verloren. Dabei gibt es viel Stimmung. Auf dem Bullen holt sich
Sandra Tiemann den Sieg in der höchsten Schwierigkeitsstufe (10). Ein Diskjockey sorgt für ausgelassene Stimmung bis in
den Morgen. Das 4. Voltigierturnier wird am 30. September/ 1. Oktober von Claudia Grahn bei uns ausrichtet.
530 zumeist weibliche junge Voltigierer aus dem ganzen Weser Ems Gebiet sind gemeldet zu dieser zweitägigen Veranstaltung,
die damit an der Spitze aller Voltigierturniere im Raum Weser Ems steht. Dies Turnier ist in diesem Jahr verbunden mit den
Kreismeisterschaften des Kreisreiterverbandes Leer. Die Kreismeisterschaft geht an die Filsumer A-Gruppe. Die von Claudia Grahn
geleitete C- Gruppe aus Tammingaburg wird Vizemeister. Den Kreismeistertitel im Nachwuchsbereich holt sich das Team von
Dagmar Beerepoot/ Tammingaburg. Einen Gruppensieg im Nachwuchsbereich erringt auch das Team von
Britta Sanders/ Tammingaburg. Der "Schulreiter- Wettkampf“ wird am 28. Oktober - neben anderen Orten in Ostfriesland- bei
uns ausgetragen, um sich für das Finale in Oldenburg zu qualifizieren. Der "Jumping- Day" wird am 28. Oktober wiederholt
begangen. Hier siegt in der Stilspringprüfung mit Standardanforderungen Kl. A Sandra Tiemann/ Tammingaburg auf "Sheera".
Zweite ist Dagmar Beerepoot/ Tammingaburg auf "Romint". In der Springprüfung Kl. M „Jagd um Punkte" siegt Hanno Freerksen
auf "Miss Ellie". Es waren Reiter von den Bezirksverbänden auf Landesebene am Start. Für die Mitglieder unseres Vereins
veranstalten wir am 18. November ein internes Turnier, damit speziell die Reiter/ innen, die noch nie ein Turnier bestritten haben,
einmal eine Turnierähnliche Atmosphäre erleben können. Spaß machte den Jungen und Mädchen das Fahren auf einem
Mini- Motorrad um Hindernisse. Einen "Flohmarkt", der auch etliche Interessenten lockt, gibt es am 25. November ab 15 Uhr.
Unser traditionelles "Aalessen" ist am l. Dezember im Clubraum. Die "Pferdeweihnacht" mit Brot, Mohren und Äpfeln für die
Pferde und Kakao und Süßigkeiten für die Kinder findet am 17. Dezember statt.

1994
Am 6. Jan. verstirbt unser Vereinsmitglied Rheinhard Thieben. Er hatte sich in besonderer Weise für den Bau unserer neuen
Reithalle eingesetzt. Wir werden ihn ein ehrendes Andenken bewahren. Der Jugendvergleichswettkampf für junge
Nachwuchsreiter auf Kreisebene findet am 16. Jan. bei uns auf der Anlage statt. Es qualifizieren sich für den Wettkampf
auf Bezirksebene von unserem Verein Dagmar Beerepot und Frauke Seehasen bei den Großpferden.
Bei den Ponyreitern Monika Schöl, Nina Borggräfe, Sandra Tiemann und Alice Schmidt. Für das Reiten der Kinder aus der
Pestalozzi- Schule (Sonderschule) in Leer setzt sich die Behindertengemeinschaft von dort ein und ermöglicht ihnen so das
Fahren zu den Unterrichtsstunden in der Reithalle. Eine Reit- AG des Taletta- Groß- Gymnasiums/ Leer reitet inzwischen auch
bei uns. Boßeln mit Grünkohlessen findet am 20. Febr. traditionsgemäß statt. Das Turnier für junge Pferde hat bereits einen
festen Platz im Terminkalender von Tammingaburg. Am 57 6. März ist es mit Pferden und Reitern aus allen Teilen des
Landesverbandes von Weser- Ems bestickt. Die Chancen der ostfriesischen Reiter sind bei diesem Angebot gering.
Trotzdem ist in der Spezial- Springpferdeprüfung Kl. A Hanno Freerksen mit seinem Nachwuchspferd „Gönners" an erster Stelle
und der erfolgreichste Reiter Ostfrieslands. Erfolgreich ist auch Theda Busemann/ Leer in der Dressurprüfung Kl. A, sie gewinnt
mit "Schirocco". Die Abnahme des Voltigierabzeichens in Bronze, in Silber und das "Kleine Hufeisen" für die Jüngsten,
bestehen am 19. März knapp 40 Kinder und Jugendliche bei uns aus den Vereinen Tammingaburg, PSV Ihlow und Concordia
Emden. Die JHV bestätigt Klaus Gosch für weitere 3 Jahre als 2. Vorsitzenden des Vereins. Fred Grahn bleibt auf seinem
Posten als Reitwart, ebenso Walter Abt als Obmann für die Pferdebesitzer, Marlies Suhre wird nach Einführung bei der FN im
Rahmen der sog. Potsdamer Beschlüssezur Tierschutzbeauftragten gewählt. Klaus Gosch berichtet vom Stand des Baus
einer 3. Halle. Er versucht stets Mittel und Hilfen zur Förderung zu bekommen, die Halle soll behindertengerecht werden.
Da in enger Verbindung mit der Schule und Verein gearbeitet wird, erhofft er sich, Förderungen zu bekommen.
Die Kosten betragen rund 700.000 DM. Sie wird eine Länge von 70 m haben. Mit dieser dritten Halle könnten wir dann
den Ansprüchen unserer Mitglieder gerecht werden. Bei einem Turnier in Rhede/ Emsland gewinnt Anke Busch/ Tammingaburg
in einer E- Dressur auf "Mephisto" mit einer Wertnote von 7,2. Auf den Ostfriesischen Hallenmeisterschaften beim
RuF Norden holt sich Fred Grahn auf "Wieso" die Silbermedaille in der Springprüfung Kl. M. Er siegt auch in einem
Rekord-Hochspringen mit der Höhe von 1,75 m auf "Das ist Er". Britta Sanders erringt die Silbermedaille in der
Dressurprüfung Kl. L auf „Acida" und ihre Schwester Tomke ist in der Dressur Kl. A mit "Nivy" an erster Stelle.
Auf dem Osterturnier in Tammingaburg am 4. April, zu dem 5 Vereine aus der Umgebung eingeladen sind, gewinnen
in allen 6 angebotenen Prüfungen die Tammingaburger. Die Springprüfung der Kl. L mit Stechen gewinnt
Heike Biermann/ Tammingaburg auf "Amigo" in einer Zeit von 23,2 Sek. Fred Grahn liegt auf dem 2. Platz mit "Das is Er"
in auf dem 3. mit "Wieso". In der Springprüfung Kl. A siegt Rudolf Boekhoff mit "First". Siegerin der Stilspingprüfung ist
Sandra Tiemann auf "Boomerang", in einem weiteren E- Springen ist Frauke Seehusen auf "Astronaut" die Siegerin.
Das A- und E- Mannschaftsspringen gewinnen unsere Mannschaften. Am 6. Mai verstirbt unser langjährige
Ehrenvorsitzende Gustav Aßmann. Von 1974 bis 1986 vertrat er mit viel Engagement, Liebe und Verständnis für alles
die Belange unseres Vereins. Wir geben ihm am 10. Mai mit sechs Reitern, mit einem Kranz und unserer Standarte das
letzte Geleit. Wenige Tage später verstirbt auch Heinrich Gosch aus Holtermoor am Rhaudermeer.
Im Gedenken an ihn erinnern wir uns an seine Bereitwilligkeit, dass er seine Weide jahrelang für unsere Zeltlager zur
Verfügung gestellt hatte. Inzwischen hat die Arbeit an den Fundamenten der neuen Halle begonnen.
Zu Himmelfahrt findet ein Ausritt mit Pferden statt, anschließend wird vor der Reithalle gegrillt. Pfingstsonntag,
am 21. Mai, feiern Annette und Klaus Gosch mit unseren Reitern und geladenen Gästen ihre "Silbernen Hochzeit"
in der sehr schön geschmückten Reithalle. Auf Grund der Teilnahme an eine Wettbewerb um das "Grüne Band für
Vorbildliche Talentförderung im Verein", der unter der Schirmherrschaft des Deutschen Sportbundes stand in von der
Dresdener Bank prämiert wird für Sportvereine mit herausragenden Leitungen in der Jugendarbeit, ist uns dieses "Grüne Band"
mit einer Förderpämie von DM 10.000 DM zugesprochen worden. Am 30. Juni wird dem 1. Vorsitzenden Heiko Koolmann in
einer feierlichen Übergabe durch den Leiter der OLB Leer diese Prämie im Rahmen einer Festveranstaltung in der
Reithalle ausgehändigt. Vor dem Beginn der Sommerferien veranstalten 17 Mannschaften des Ubbo- Emmius- und des
Taletta- Groß- Gymnasiums in Leer einen Schulwander- Reittag unter der Organisation Sally Mauson.
Die einzelnen Teams starten mit einem Reiter, einem Radfahrer und einem Läufer. Eine Strecke von 7,5 km gilt es zurückzulegen.
Die Teams hatten vorher die Sponsoren Für sich geworben. Jeder zurückgelegte Kilometer musste mit mindestens 0,50 DM
gesponsert werden. Die Teams mussten sich bei verschiedenen Streckenposten melden. Der Erlös des Tages geht schließlich
mit 2400 DM an das Hilfswerk "Arabras". Als Belohnung winken den Siegern eine Urkunde, sowie zehn Reitstunden vom
Verein Tammingaburg und ein Geschenk von Margrit und Erich Kupfer von "Arabras". Einen Flohmarkt für Reitartikel, geplant
von den Jugendlichen, ist am 25. Juni bei uns in der Reithalle. Vom 4. bis 8. Juli fuhrt Petra Sanders eine Projektwoche mit
Reitern der Möörkenschule/ Leer durch. In der letzten Woche des Juni ist wieder ein viertägiges Zeltlager geplant für etwa
vierzig 7- bis 16 jährige Kinder und Jugendliche. Nun leider nicht mehr bei Heinrich Gosch, sondern auf einer Wiese die von Eltern
einer Teilnehmerin am Rhaudermeer gepachtet ist. Hierbei gibt es einige Schwierigkeiten, da dies ein Naturschutzgebiet ist, man
hat aber Einsehen und lenkt ein. Viel Spaß hat man dann unter der Aufsicht von Heike Biermann und ihren Helfern mit den 16
vierbeinigen Gefährten, die sie nach Ausritten, Nachtwanderungen, Grillen am Sonntag auf ihrem Rücken wieder wohlbehalten in
den Reitstall wieder zurückbringen. Auf den Bezirksmeisterschaften des ostfriesischen Reiterverbandes im August in
Friedeburg sichert sich Fred Grahn "Auf is Er" die Goldmedaille im Springen der Senioren. Vierzehn Tage später gewinnt er beim
Turnier in Timmel mit "Das is Er" den "Großen Preis von Timmel" im Stechen des M- Springens in der Kat. A ohne Fehler in
42,1 Sek. Die 5. Ossi- Bullen- Fete steigt am 3. September wieder bei uns mit dem Wettkampf auf dem Bullen um ein
Preisgeld von 5,00 DM einer großen Playback- Show und Tanz bei Disko-Musik. Getränke und auch die leckeren Tammingaburger
werden angeboten. Zuerst dürfen sich die Kinder auf dem Bullen durchschütteln Lassen. Hier bewegt sich dann die 12 jährige
Sandra Tiemann bis zur Stufe 9, bis sie dann im hohen Bogen auf die, mit Luft gefüllte Matte geworfen wird.
Der sich anschließende Mannschaftswettkampf versetzt die Zuschauer in wahre Begeisterungsstürme, wie auch dann die
tolle Playback- Show. Ein Projekt "Schulfach Reiten" kommt in Gang. Für einige Schüler der dritten Klassen der Hoheellernschule
und der Pestalozzischule in Leer unter dem Motto "Gemeinsam aktiv" ein gemeinsamer Reitunterricht für behinderte und nicht
behinderte Kinder in Tammingaburg stattfinden. Die Reit- AG vom UEG in Leer unter Leitung von Sally Mauson wird samstags
zum Reiten und der Pferdepflege wieder in Tammingaburg zusammenkommen. Der Ansturm ist dann groß.
Beim ersten Treffen sind 40 Schüler anwesend. Am 8. Oktober findet das „Voltigierturnier" mit 41 gemeldeten Gruppen und
17 Einzelvoltigierern aus dem ganzen Norddeutschen Raum unter der Leitung von Claudia Grahn (geb. Duis) statt.
Es ist in die Klassen A und B und für den Nachwuchs in D und C unterteilt. Die Voltigierer von Filsum sind hier recht erfolgreich.
Die Nachwuchsgruppe Tammingaburg siegt in der Gruppe 3D Schritt/ Schritt. Im Schulreiterwettbewerb am 16. Okt.
qualifizieren sich für das Finale in Oldenburg bei der Pferdewoche Sandra Tiemann und Frauke Seehusen (beide Tammingaburg)
vom UEG in Leer. Zum Abschluss der Hallensaison in Ostfriesland lädt der Reit- und Fahrverein Tammingaburg am 30./ 29. Oktober
zu einem Nachwuchsturnier in der Kat. C am Sonnabend und einem am Sonntag durchgeführten Springturnier
der Kl. A und L ein. Im Mittelpunkt des Interesses steht hier das M- Springen. Diese gewinnt in einem Stechen
Garsten Frerichs/ Rheiderland auf "Rapsodie". Die Stafettenspringprüfung Kl. A gewinnen Claudia Grahn auf "Dixiland" und
Heiko Koolmann auf "West". In der Mannschaftsspringprüfung Kl. A ist die Equipe von Tammingaburg mit Fred Grahn,
Rudolf Boekhoff, Heiko Koolmann und Katharina Poetzsch ohne Fehler mit 381,6 Sek. an 1. Stelle. An die 3. Stelle setzt sich
eine weitere Mannschaft von Tammingaburg. Die Dressurprüfung Kl. E gewinnt Nina Borggräfe auf "Hassan".
Monika Schöl ist in den Springprüfungen mit den Ponies "Junta", "Sheera" und "Surprise" erfolgreich. Anfang Nov. legen
5 Reiterinnen das Bronzene Reitabzeichen ab. Diesmal kommt neben Springen, Dressur und Theorie das Absolvieren einer
Hindernisstrecke dazu. Das "Kleine Hufeisen" bestehen 16 Teilnehmer, die Reiternadel 1 Reiterin.
Am 13. Nov. startet unser Verein zu einer Ponvspiel- Bezirksliega. Sie ist bundesweit eine Premiere.
In Ostfriesland spielen 9 Mannschaften, davon 8 aus dem Kreis Leer. Auch im Emsland und Osnabrück werden am Wochenende
Bezirksliegen eröffnet. An einem Wochenende treten immer drei Mannschaften gegeneinander an.
Bei einem Wettkampf müssen von den Akteuren und ihren Ponies insgesamt sechs Spiele absolviert werden.
Der Sieger bekommt 3 Punkte. Bisher bleibt der RuF Tammingaburg in der Spitzengruppe der Liga. Das "Aalessen im Clubraum"
der Reithalle macht am 25. Nov. wieder Spaß. "Pferdeweihnacht" ist am 18. Dez.

 
1993
Am 21. Januar ist Reitabzeichen- Abnahme. Grünkohlessen mit Boßeln im Hammrich ist am 31. Jan.
Das Turnier für junge Pferde findet am 27. und 28. Februar, wie in den letzten Jahren, bei uns statt. Die ausgewählte
Konkurrenz ist wiederum stark vertreten, besonders in den Springpferde-Prüfungen. In der Springpferdeprüfung Kl. A
gewinnt Gerd Sosath, ebenso liegt er mit "Laetitia" im Spezial- Springen an 2. Stelle und mit "Zeremonie" an 1. Stelle.
In der Dressurprüfung Kl. L erreicht Evert de Jong/ Tammingaburg einen 3. Platz mit "Raffaelo" und den gleichen Rang mit
diesem Pferd in der Dressurprüfung Klasse A. In der Eignungsprüfung ist Jutta Koolmann auf "West" an 2. Stelle. In der JHV
wird der 1. Vorsitzende und die Schriftführerin für 3 Jahre wieder gewählt. Der Hallen- und Platzwart stellt sein Amt zur
Verfugung, dafür wird dies Frau Waltraut Buttchereit. Birgit Blum Reckow wird Pressewartin. Die Versammlung bestätigt als
stellvertretenden Jugendwart Stefan Blockhuis. Gerda Gosch übernahm für Sylvia Djaman die Tätigkeit an der Theke.
Sylvia fand eine andere Arbeit. Heiko begrüßt "Tante Gerda", sie hat sich bereits eingearbeitet und bedient die Durstigen
und Hungrigen an der Theke mit großem Einsatz. Am 17./ 18. April findet ein C/ B- Turnier bei uns statt.
Hier ist Sandra Tiemann/ Tammingaburg mit ihrem Pony "Boomerang" das erfolgreichste Paar. Sie siegt im Stechen der
Stilspingprüfung Kl. E und placiert sich in weiteren Prüfungen. In den neu ausgeschriebenen Ponyspielen liegen 2
Mannschaften von Tammingaburg an 2. und 3. Stelle. Die Mannschaftsspringprüfung gewinnt ebenfalls Tammingaburg.
Im Staffetenspringen Kl. A ist unsere Mannschaft II auf dem 1. und Mannschaft I auf dem dritten Platz.
Zum neuen Kreisjugendwart wurde Fred Grahn gewählt. Donnerstags gibt Heiz- Dieter Blumhoff Springunterricht.
Am Sonntag steht Klaus Gosch zur Verfügung. Heike Biermann gibt von Montag bis Freitag von 15 bis 22 Uhr Reitunterricht.
Unter der Leitung von Claudia Duis erhalten Kinder in 9 Gruppen Voltigierunterricht. Wir haben 7 Schulpferde und
5 Ponies im Stall. Hoch zu Roß geht es am 25. Juni durch den Holterhammrich nach Holte zum Zeltlager auf einer Weide an
der Dorfstraße. Die Reiterinnen müssen alle das "Kleine Hufeisen" absolviert haben. Die Betreuung haben Ingrid Baumann
und Stefan Blockhuis mit weiteren Helfern. Ausritte auch zu Eltern ringsum mit Tee und Kuchen, Schnitzeljagd,
Nachtwanderung und Grillen runden das Programm ab. Der Heimritt ist dann Sonntagmittag. Pause für die Schulpferde
ist vom 5. bis 18. Juli, sie tummeln sich auf der Weide. Ein Lehrgang auf Kreisebene läuft in unserer Halle.
Zu einem Lehrgang "Rund ums Pferd" waren 34 Kinder nach Tammingaburg gekommen, um sich an 4 Tagen intensiv dem
Voltigieren zu widmen. Claudia Duis vermittelte mit ihren Helfern Lauf- und Gymnastikspiele, den Umgang mit dem Pferd,
die Pflege des Tieres und das Voltigieren in Theorie und Praxis. Alle Teilnehmer erhielten zum Abschluss eine Urkunde und
kleine Präsente. Die 4. Ossi- Bullen- Fete in Tammingaburg mit Super- Disco, Mannschaftsbullenreiterwettkampf und
einer großen Playback- Show beginnt am 4. Sept. um 20 Uhr. Es ist wieder ein volles Haus. Man vergnügt sich fröhlich
bis in den Morgen. Am 5. September wird unser Ehrenvorsitzender Gustav Aßmann 80 Jahre alt. Wir gratulieren ihm vom
Vorstand mit Glückwünschen und einem Geschenkkorb. Mit großem Erfolg kann Claudia Duis in Tammingaburg am 9. und
10. Okt. ein Voltigierturnier durchziehen. Rund 29 Voltigiergruppen sind vertreten. Besonders werden die
Nachwuchsgruppen angesprochen, um auch den Jüngsten die Möglichkeit zu bieten, vor großem Publikum aufzutreten.
Die Darbietung der einzelnen Gruppen setzt sich aus Kür und Pflicht zusammen, die jede Gruppe individuell gestaltet.
Bei den Einzelvoltigierern wird in den Kat. A und B ein hochklassiges Programm gezeigt. In der Kat. A gewinnt die
Filsumerin Sonja Hemken. Claudia Duis zeigt in der Kat. B auf dem Hengst "Grand Piceur" eine gute Leistung und setzt sich
hier mit einer Wertnote von 7,1 an die Spitze. Im Nachwuchsvoltigieren im Schritt ist eine weitere Mannschaft von uns auf
dem 2. Platz. Schon im Juli hatte Petra Sanders unter ihrer Aufsicht für eine Reit- AG an der Mörkenschule/ Leer geworben.
Freitags von 13.30 bis 15.30 Uhr wurde auf 5 Ponies dann geübt. Die Stunden waren durch die Bezirksregierung abgesichert.
Nun beteiligt sich diese Gruppe am 16. Oktober mit am Schulreiterwettbewerb- Reiten, der zum 4. Mal unter dem
Motto "Mitmachen macht Spaß" in Tammingaburg unter der Schirmherrschaft von Regierungspräsident Dr. Eckart Bode in
Verbindung mit dem Verband der Reit- und Fahrvereine Weser- Ems, durchgeführt wird. Der Wettkampf beginnt mit
einer Springprüfung, wobei der Parcours möglichst fehlerfrei überwunden werden muss. Es folgt ein Relaisspringen.
Danach zeigen die Schüler ihren Leistungsstand in einem Geschicklichkeitsparcours. Eine lustige Kostümdressur schließt sich an.
Als Abschluss folgen dann die Ponyspiele. Für das Finale in Oldenburg qualifizieren sich im Relaisspringen
Sandra Tiemann/ Tammingaburg und Rebecca Klotz von der Mörkenschule in Leer. In der Paarklassendressur
Britta Sanders/ Tammingaburg und Mirja Klemm vom TGG/ Leer. Sie vertreten, mit weiteren Leistungsträgern des
Einzugsgebietes von Tammingaburg und weiteren Schulen Ostfrieslands, auf der Pferdewoche in Oldenburg, den Bezirk
am 15. Nov. In gemütlicher Runde ist am 19. Nov. wieder ein "Aalessen". Beim Helferabend am 3. Dez. sehen wir bei
Getränken einen Videofilm von Heino Voßkamp von der Ossi- Fete. Am 4. Advent, dem 19. Dez. feiern wir wieder die
"Pferdeweihnacht" mit Kindern und Eltern mit dem Beschenken der Pferde im Reitstall.